Was ist Thermage?

Wir nennen es Radiofrequenz, eigentlich geht es um eine Erhitzung der Unterhaut.

Dieser Temperaturanstieg findet genau in der Hautschicht statt, die für die Erneuerung und Straffung der äußeren Haut zuständig ist.

Sie spüren bei der Behandlung nur ein Wärmegefühl unter der Haut, die Oberhaut in der Behandlungszone wird zum Schutz zusätzlich gekühlt. Die Thermage-Behandlung funktioniert ohne Skalpell oder Nadel, die dazu benötigte Radiofrequenz wird durch einen besonderen Schallkopf (Tip) in die Haut geleitet. 

Der Tip wird sanft auf die Haut aufgelegt. Er übermittelt die Energie in die richtige Gewebeschicht und kühlt gleichzeitig die Haut darüber. Nach der Behandlung zeigt sich eine leichte Schwellung und Rötung der Haut, die ca. 3-4 Stunden anhält.

Thermage-Hautstraffung wird ohne Narkose oder Sedierung durchgeführt. Es gibt keine Down-Time!